Angebote zu "Felix" (8 Treffer)

Kameraden als eBook Download von Felix Römer
12,99 €
Rabatt
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Kameraden:Die Wehrmacht von innen Felix Römer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Kameraden: Die Wehrmacht von innen - Römer, Felix
6,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Kameraden
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

17 Millionen ´´ganz normale Männer´´ kämpften während des Zweiten Weltkriegs in Hitlers Armee. Felix Römer schafft aus über hunderttausend Seiten US-amerikanischen Vernehmungsberichten und Abhörprotokollen ein wirklichkeitsgetreues Bild der deutschen Wehrmacht. Hier sprechen die Akteure selbst - wir sehen den Krieg mit den Augen des normalen Soldaten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Legionär
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier Jahre nach dem verlustreichen Krieg gegen Hochkönig Cirigh und seine Clans im Norden schlägt Ennodoius, ein Veteran der Legion, sich eher schlecht als recht in der Kaiserstadt durch: Da er seinen Lebtag nie etwas anderes gelernt hat, als Soldat zu sein, hat er es nicht einfach, in das Leben eines Zivilisten zurückzufinden. Auf der Suche nach einer Anstellung als Leibwächter bei einer der wohlhabenden Patrizierfamilien von Cyril schrumpft seine Abfindung immer weiter zusammen, und es scheint, als meine es das Schicksal nicht gut mit ihm. Dann jedoch gerät er an Babylas. Der alte Patrizier hat einen Auftrag, der für den Veteran wie gemacht ist, an sein Pflichgefühl appelliert und vielleicht zur Chance wird, das Schicksal herumzureißen. Ennodius muss nicht lange überlegen und trommelt einige alte Kameraden zusammen. Vielleicht ist dies die letzte Möglichkeit, sich noch einmal in die Geschichtsbücher zu schreiben ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Ernst Abbe 1840-1905
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

528 Seiten, 149 Abbildungen mit 65 Fotos, 79 Zeichungen, 2 Tabellen und 3 Karten. Broschur, Reprint Inhaltsverzeichnis Vorrede Inhaltsverzeichnis Erste Kapitel: Vorgeschichte Einleitung1. - Wer ist ein großer Mann? - 1. Persönlichkeit 2. - Stellung in Raum und Zeit 4. - Rassenfrage 6. - Ahnenreihe 7. - Ururgroßvater 8. - Urgroßvater 9. - Georg Adam Abbe, der Vater 11. - Elisabeta Barchfeld, die Mutter 12. - Stammbaum 14. - Abstammung: deutsches, französisches, slavisches Blut 15. - Ergebnis 17. Zweites Kapitel: Die Zeit der Kindheit Geburt 19. - Eltern 19. - Geburtshaus 20. - Burgmühle 21. - Revolutionszeit 25. - Flüchtlinge in Eisenach 25. - Persönlichkeit des Vaters 28. - Fabrikzustände 28. - Lebensweise der Kinder 30. - Art des Knaben 33. - Übergang auf die höhere Schule 34. - Verhältnis zu den Fabrikherren 35. - Abbe als Realschüler 36. - Die Kameraden 37. - Naturwissenschaftlicher Verein 37. - Trunks Werkstätte 39. - Pfeiffer 39. - Abgangsprüfung 41. - Zeugnis der Reise 43. Drittes Kapitel: Student in Jena Entscheidung für die Universität 48.. - Allgemeine Zustände 48. - Stadt und Universität Jena 49. - Vorlesungen 54. - Karl Snell 56. - Hermann Schäffer 58. - Andere Professoren 59. - Lebensweise des Studenten 60. - Kommilitonen 63. - Mathematische Gesellschaft 64. - Lösung der Preisaufgabe 64. - Taschen-Mikroskop 65. - Universitätsjubiläum 65. Viertes Kapitel: Göttingen und Frankfurt Wechsel der Universität 68. - Wahl von Göttingen 68. - Göttinger Zustände 69. - Wilhelm Weber 69. - Bernhard Riemann 70. - Die andern Professoren 70. 71. - Wohnungen 73. - Harald Schütz, der Jugendfreund 74. - Gemeinsames Leben und Arbeiten 74. - Briefwechsel 74. - Sentimentalität 75. - Ferien 77. - Ausflug nach Jena und dortige Aussichten 82. - Kohlrausch, Weinhold u. A. 84. - Doktorexamen 86. - Dissertation über das Wärmeäquivalent 87. - Zukunftspläne 90. - Meyersteinsche Werkstätte 91. - Assistent bei Klinkerfues 92. - Verhandlungen mit Frankfurt 92. - Krankheitsanfälle 93. - Antritt der Dozentenstelle am Physikalischen Verein in Frankfurt 96. - Vorträge dort und in Offenbach 99. - Astronomische Betätigung 100. - Neuartiges Meridianinstrument 101. - Lebensweise in Frankfurt 103. - Gönner und Freunde 103. - Schütz 104. - Nicht Wiederwahl 105. - Privatvorträge 106. - Verhandlungen mit Jena 107. - Habilitationsschrift über Fehlerverteilung 108. Fünftes Kapitel: Die neue Heimat Habilitation in Jena 110. - Abbe als Universitätsdozent 112. - Vorlesungen und praktische Übungen 113. - Physikalisches Laboratorium 119. - Mathematische Gesellschaft 121. - Schilderung der wissenschaftlichen Tätigkeit 122. - Schilderung des innersten Seelenzustandes 125. - ausbleiben gedruckter Zeugnisse der Tätigkeit 130. - Ernennung zum Professor 132. - Erschöpfung der Mittel 132. - Seebecksches Stipendium 133. - Wohnung 134. - Anton Dohrn 135. - Gemeinsame Interessen 135. - Nikolaus Kleinenberg 138. - Jenaische Kreise 139. - Wandern und turnen 141. - Politische Bestätigung 142. - Verkehr im Snellschen Hause 144. - Briefwechsel 149. - Religiöser Konflikt zwischen Schwiegervater und Schwiegersohn 152. - Hochzeit und Hochzeitsreise 160. - Der junge Ehestand 161. - Freunde des Hauses 162. - Schwere Zeiten 164. - Direktor der Sternwarte 167. - Wohnung im Schillerhause 168. - Weitere Begebnisse 170. Sechstes Kapitel: Die große Tat Carl Zeiß und die optische Werkstätte 172. - Zustand der praktischen Optik 175. - Carl Zeißens Wünsche und Pläne 178. - Zeiß wendet sich an Abee 178. - Die allgemeine Theorie der optischen Abbildung 180. - Die Abbildungsfehler 184. - Die Sinus- und die Tangens-Bedingung 185. - Ausarbeitung der Grundideen 187. - Arge Enttäuschung 190. - die Beugungsphänomene 191. - Nicht leuchtende Objekte 193. - Struktur des Objekts 195. - Sekundäre Abbildung 197. - Nochmals die Struktur 200. - Experimente mit Gittern 202. - Diatomeenschalen 204. - Angriffe und Verteidigung 206. - Veröffentlichungen 209. - Helmholtz 210. - Berufungen 210. - Herstellung der neuen Mikroskope 210. - Ausbau der Theorie und Praxis 212. - Präzisionstechnik 213. - Wachstum der Fabrik 214. - Abbe als stiller Teilhaber der Firma 215. - Verhandlungen und Vertragsabschluß 216. Siebentes Kapitel: Das neue Material Material für optische zwecke 221. - Stand der Glasschmelzkunst 222. - Phantasieoptik 224. - Reisen, insbesondere nach London 225. - Verlangen nach neuen Glasarten 225. - Otto Schott 228. - Ideen und Versuche 229. - Gläser und Lithium, Bor und Phosphor 235. - Schott

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Dick & Doof - Die Klotzköpfe
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Ollie eines Tages die Zeitung liest, traut er seinen Augen nicht: 20 Jahre nach Kriegsende wurde in den Schützengräben ein noch immer kämpfender Soldat gefunden - sein alter Freund Stan. Ollie besucht ihn und schwärmt ihm von den Kochkünsten seiner Frau vor. Doch als er seinen Kameraden dann mit nach Hause bringt, verlässt Mrs. Hardy genervt die Wohnung. Zum Glück bietet die nette Nachbarin Mrs. Gilbert den Jungs an, ihnen beim Kochen zu helfen. Dabei passiert allerdings ein Missgeschick, dessen Folgen Mrs. Hardy und den eifersüchtigen Mr. Gilbert in Rage bringen. Einer der allerbesten Dick & Doof-Filme - ein großartiger Gag löst den anderen ab! Als Extra gibt es auf dieser DVD den ersten Tonfilm von Dick & Doof ´´Unaccustomed as we are´´ (1929), auf dessen Story ´´Die Klotzköpfe´´ basiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Edel und Starck - Der Berg ruft
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Edgar, eine Art junger Reinhold Messner und ein alter Freund von Felix, ist wieder im Lande und sucht rechtlichen Beistand. In seinem neuesten Buch hat der Bergsteiger beschrieben, wie er sich selbst aus einer Gletscherspalte befreite, nachdem ihn seine Kameraden im Stich gelassen hatten ...

Anbieter: Maxdome
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Foresta Nera
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einem abgelegenen Wirtshaus im Schwarzwald zelebrieren Polizei- und Wehrmachtveteranen ein blutiges Schlachtfest. Regie führt der selbstherrliche Bundesgrenzschutz-Offizier Felix Krüger. Der Polizeioffizier Hans Cremer, der wie viele ´´Alte Kameraden´´ nach der Kapitulation `45 für Frankreichs Fahne in der Fremdenlegion weiterkämpfte, wechselt zum Bundesgrenzschutz und wird von Krüger, nicht ganz legal, als Sonderermittler eingesetzt. Eine Blutspur zieht durch den Schwarzwald und das angrenzende Rheintal. Ein Kunstmaler erschießt sich angeblich selbst. Ein Mitarbeiter der Organisation Gehlen wird hingerichtet. Mädchen verschwinden und tauchen als Leichen wieder auf. Auf Polizeioffiziere wird geschossen, sie werden gejagt, sie werden ermordet. Hans Cremer sieht einen Zusammenhang zwischen den Anschlägen und Morden im Dreiländereck Baden, Schweiz und dem Elsaß und Verbrechen im 2. Weltkrieg. Wer steckt hinter der Organisation Boxsport-Süd? Welche Rolle spielt der Gendarmerie-Commandant Proust? Die Vergangenheit holt die Täter ein. Auch Hans Cremer ist tiefer in die Mordtaten verstrickt, als er anfangs ahnt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot