Angebote zu "Kurs" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Mütterlichkeit unter Geliebten und Kameraden
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die außerfamiliale Bedeutung der Mütterlichkeit als Kompetenz, den eigensinnig Anderen sorgend zu fördern, ist umstritten. In Liebesbeziehungen unter Erwachsenen gilt sie meist als Symptom problematischer Abhängigkeiten, doch als zivilgesellschaftliche Tugend steht sie hoch im Kurs. Vor diesem Hintergrund erweisen sich Figuren mütterlicher Geliebter und Kameraden aus der deutschen und englischen Prosa, die um 1918-1933 Zeitdiagnosen über Genderkrisen im Wirkungsfeld des Ersten Weltkriegs stellt, als klassische Phantasien moderner Genderdiskurse. West, Brenck Kalischer, Bennett, Lawrence und Jahnn stellen mütterliche Geliebte als Anzeichen von Konflikten zwischen leiblicher Vitalität und sakralisierter Anlehnung dar, Hesse, Raymond, Zweig, Remarque und Price zeigen mütterliche Kameraden als kriegstypisch kompetente Helfer. Das historische Novum, Figurationen mütterlicher Krisenhilfe in zeitdiagnostischer Absicht einzusetzen, wirkt unter profanen und zivilen Vorzeichen bis heute nach.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
In der Sahara verschollen
3,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Buch des Monats - Deutsche Akademie für Kinder- und JugendliteraturEine Schulklasse strandet in der Sahara - ein Abenteuerroman der SpitzenklasseFür Jugendliche ab 12 JahrenSchöne Geschenkausstattung HalbleinenbindungDie Schulklasse eines internationalen Internats unternimmt eine Studienreise nach Ägypten. Da der Anschlussflug in Algier ausfällt, muss die Schülergruppe mit ihren Lehrern auf ein altes, klappriges Propellerflugzeug umsteigen.Aufgrund eines Navigationsfehlers des Kopiloten kommt die Maschine vom Kurs ab und zwingt den Piloten zu einer Bruchlandung weit ab in einer Kieswüste der Sahara. Die Lage erscheint aussichtslos, Hilfe ist nicht zu erwarten.Für Arnev, den ehrgeizigen 15-jährigen Protagonisten dieses Romans, eröffnet es die Möglichkeit, sich nach der als schmachvoll empfundenen Absetzung als Klassensprecher zu rehabilitieren. Er organisiert eine Rettungsexpedition, um mit drei Kameraden eine Wüstenpiste zu erreichen. Unermüdlich treibt Arnev seine Kameraden an, im Wissen um die Aussichtslosigkeit ihrer Lage. Er überfordert seine Kräfte und bricht in der glühenden Hitze zusammen.Doch das Unglaubliche geschieht: Ein Trupp Tuareg-Nomaden, unterwegs in einer Stammesfehde, stößt auf die verzweifelten Kinder. Sie werden gastfreundlich im Lager der Nomaden aufgenommen, erleben die archaischen Bräuche und Riten der Tuareg, die zu den letzten Naturvölkern unserer Erde gehören.Ein Kampf benachbarter Stämme und ein gefährlicher Sandsturm werden durchgestanden. Zum glücklichen Ende wird das gestrandete Flugzeug gefunden und die Kameraden und Lehrer gerettet.Bereits als 17-jährige Schülerin hat sich die Autorin mit dem Thema ›Bewährung in der Gefahr‹ beschäftigt. Auch noch heute ist es eine Frage, die Jugendliche bewegt, so dass sie sich mühelos in Arnev und seine Probleme hineinfinden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG Die Schlager des Jahres 1957 Pop CD Va...
6,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ging wieder aufwärts zu Anfang der50er Jahre, das Wirtschaftswunder begann, an Fahrt aufzunehmen und man schaute positiv in die Zukunft. Träume von fernen Ländern und Romantik standen hoch im Kurs. Auf der vorliegenden Doppel-CD finden sich 50 der erfolgreichsten Schlager des Jahres 1957, die damals am häufigsten im Radio und in den Musikboxen gespielt wurden. Die Karrieren von Caterina Valente und Peter Alexander hatten Ihren ersten Höhepunkt. Mit dabei sind die deutschen Stars der Zeit: Caterina Valente, Gerhard Wendland, Vico Torriani, Peter Alexander, Lolita und viele andere. Eine musikalische Zeitreise in die Frühen Fünfziger als Teil der neuen CD Serie Die Schlager des Jahres. TRACKS: Disk 1 1. Caterina Valente - Wo meine Sonne scheint 2. Willy Hagara - Casetta in Canada 3. Peter Alexander - Das tu ich alles aus Liebe 4. Freddy Quinn - Einmal in Tampico 5. Caterina Valente - Tipitipitipso 6. Will Glahé - Liechtensteiner Polka 7. Club Argentina - O Billy Boy 8. Peter Kraus - Tutti Frutti 9. Friedel Hensch & die Cyprys - Solang die Sterne glüh n 10. Margot Eskens - Cindy, oh Cindy 11. Roland-Trio - Sei zufrieden 12. Gitta Lind - Weisser Holunder 13. Wolfgang Sauer - Warum strahlen heut Nacht die Sterne so hell 14. Eddie Constantine - Ich wünsch Dir einen schlaflosen Abend 15. Vico Torriani - Ananas aus Caracas 16. Peter Alexander - Ich weiß, was Dir fehlt 17. Lys Assia - Was kann schöner sein (Que sera, sera) 18. Das Musikanten-Quartett - Rosa Rosa Nina 19. Lolita - Der weiße Mond von Maratonga 20. Lys Assia - Mi Casa, Su Casa 21. Werner Overheidt - Ich sage dir Adieu (Just Walking In The Rain) 22. Die Heimatsänger - Köhlerliesl 23. Alice Babs - Mama ist aus Cuba (Mama Look At Bubu) 24. Nana Gualdi - Oh 25. Ernie Bieler - Lied ohne Worte Disk 2 1. Freddy Quinn - Heimatlos 2. Vico Torriani - Siebenmal in der Woche 3. Die Blauen Jungs - Zuhause, Zuhause 4. Jean Walter - Tulpen aus Amsterdam 5. Hans Albers - Das Herz von St. Pauli 6. Leo Leandros - Komm Mister Talliman (Banana Boat Song) 7. Caterina Valente - Dich werd ich nie vergessen 8. Gerhard Wendland - Matador 9. Ralf Bendix - Buona sera 10. Lys Assia - Deine Liebe (True Love) 11. Freddy Quinn - Wer das vergißt 12. Willy Hagara - Maria-Marietta 13. Peter Kraus - Mit siebzehn 14. Bibi Johns - Aber nachts in der Bar 15. Angèle Durand - Je vous adore 16. Nana Gualdi - Oh la la, der Calypso ist da 17. Die Geschwister Fahrnberger - Es läuten die Glocken am Königssee 18. Die Teddies - Wir waren drei Kameraden 19. Ernie Bieler & Jörg Maria Berg - Sieben Berge, sieben Täler 20. Club Italia - Ich wär so gern bei dir 21. Inge Brück - Peter, komm heut abend zum Hafen (Green Door) 22. Udo Jürgens - Peppino 23. Hansen Quartett - Ich hab dich so lieb 24. Bibi Johns - Junge, Junge, das wär wunderschön 25. Peter Alexander - Ein bißchen mehr

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Star Trek - Classic: Die Tochter des Captain
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Um den Tod seiner Tochter aufzuklären, widersetzt sich Hikaru Sulu allen Befehlen Demora Sulu, Tochter von Hikaru Sulu, dient auf der Brücke der Enterprise 1071-B. Als die Enterprise einen Notruf von Askalon V auffängt, zögert Captain Harriman nicht, das System anzufliegen. Auf dem Planeten selbst kann das Landungsteam nichts entdecken, doch Demora verwandelt sich plötzlich in ein blutrünstiges Monster und greift ihre Kameraden an. Harriman kann ihre Raserei nur durch einen tödlichen Schuss stoppen. Da niemand weiss, was Demoras Verwandlung ausgelöst hat, wird der Planet unter Quarantäne gestellt. Doch Hikaru Sulu will Klarheit über den Tod seiner Tochter. Er missachtet alle Befehle der Sternenflotten-Admiralität und setzt Kurs auf Askalon V.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Preisgekrönte Kriegsfilme - Die Teufelsbrigade,...
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Drei Kriegsfilme aus verschiedenen Epochen der Filmgeschichte. Beginnend mit Die Teufelsbrigade, basierend auf den Einsätzen der Devils Brigade, einer US-amerikanisch/kanadischen Spezialeinheit, die im Zweiten Weltkrieg im Kampfeinsatz gegen die Verbündeten des Hitlerregimes war, über den preisgekrönten Film The Lost Battalion (u.a. 3fach Emmy®-nominiert), bis hin zum Kriegsdrama Verdammt zum Überleben, das mit Garret Dillahunt, Tom Felton (Harry Potter) und Jake Abel hochkarätig besetzt ist, kommen bei dieser Kriegsfilm-Sammlung Liebhaber des Genres voll auf ihre Kosten. The Lost Battalion: Ende des 1. Weltkriegs bekommt die Einheit von Major Charles Whittlesey den Auftrag, eine strategisch wichtige Stellung einzunehmen. Doch alles läuft schief. Die versprochene Verstärkung und der Nachschub werden von den Deutschen zurückgeschlagen und so sieht sich der Major mit einem Haufen von jungen Iren und Italo-Amerikanern vom deutschen Heer umzingelt. Gefangen zwischen den Fronten, haben sie zwei Möglichkeiten: Aufgeben oder sterben... Laufzeit: 88 Min. Produktionsjahr: 2001 Regie: Russell Mulcahy Darsteller: Rick Schroder, Jamie Harris, Phil McKnee Die Teufelsbrigade: Während des Zweiten Weltkrieges bekommt der kriegsunerfahrene Oberst Robert T. Frederick die Aufgabe übertragen, Reste einer hochdekorierten, kanadischen Einheit und Mitglieder der US-Army, die noch nie an der Front waren, zu einer Elite-Brigade zusammenzufügen. Die Konflikte innerhalb der Truppe sind vorhersehbar, doch schließlich gelingt es den Kameraden, zu einem Team zusammenzufinden. Höchste Zeit! Denn nachdem der erste Einsatz in Norwegen kurzfristig abgeblasen wurde, ist die nächste Mission schon klar. Die Brigade wird auf eine gefährliche Mission nach Italien geschickt, die bisher für unmöglich gehalten wurde. Laufzeit: 127 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Andrew V. McLaglen Darsteller: William Holden, Cliff Robertson, Vince Edwards Verdammt zum Überleben: Januar 1942: Wenige Wochen nach Kriegsbeitritt der USA befinden sich Captain Dixon, Funker Gene Aldrich und Schütze Tony Pastula mit ihrem Torpedo-Bomber auf U-Boot-Jagd über dem südlichen Pazifik. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch ein Navigationsfehler hat schwerwiegende Folgen: Weit vom Kurs abgekommen, ohne die Möglichkeit ihren rettenden Heimatträger zu erreichen, geht ihnen der Treibstoff aus, eine Notwasserung ist das Einzige, was ihnen noch zu tun bleibt. Mitten auf dem Ozean, zu dritt auf einer winzigen Rettungsinsel, ohne Wasser, Nahrung oder Schutz vor den Elementen, beginnt ein unglaublicher Überlebenskampf, der den Fliegern alles abverlangt. Laufzeit: 95 Min. Produktionsjahr: 2014 Regie: Brian Peter Falk Darsteller: Garret Dillahunt, Tom Felton, Jake Abel

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Literarische Heldenverehrung im Nationalsoziali...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Literaturgeschichte, Epochen, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit seinem Drama 'Schlageter' (1933) wurde Hanns Johst zum führender Exponenten einer literarischen Mythen- und Legendenbildung, durch die ein ehemaliger Frontkämpfer zum Nationalhelden stilisiert wird. Mit seinem Stück erreichte dieser gleich nach dem Ende des ersten Weltkrieges einsetzende Prozess seinen absoluten Höhepunkt. Nach den Worten Günther Rühles handelt es sich um 'das erste Schauspiel, in dem das 'Dritte Reich' sich [selbst] feierte.' Durch Johsts Drama verbreitete sich das Schlagwort vom 'ersten Soldat des Dritten Reiches', das dem von den Nationalsozialisten betriebenen Militärkult enormen Auftrieb verlieh. Der Autor hatte seine literarische Laufbahn mit expressionistischen Dramen begonnen und war schon in den zwanziger Jahren ein anerkannter und wiederholt aufgeführter Dramatiker gewesen. Mit Beginn der Weimarer Republik hatte er den Expressionismus hinter sich gelassen und war auf einen immer stärker völkisch und nationalistisch ausgerichteten Kurs eingeschwenkt, der ihn schließlich zu einem überzeugten Nationalsozialisten und zu einem der erfolgreichsten Kulturfunktionäre des Dritten Reiches werden ließ. Die Krönung seiner politischen Karriere war das Amt des Joseph Goebbels direkt unterstellten Präsidenten der Reichsschrifttumskammer, das er von 1935 bis 1945 innehatte. Dass Johst als Dramatiker ursprünglich im Stil des Expressionismus geschrieben hatte, erkennt man zum Beispiel daran, dass der Protagonist Leo Schlageter - ähnlich dem eines expressionistischen Wandlungs- und Verkündigungsdramas - sich vom zögernden Zweifler am Sinn seines Tuns zum überzeugten Verfechter des aktiven Widerstands gegen die französische Besetzung des Rheinlandes im Jahre 1923 entwickelt. Damit wird er für seine 'Kameraden' zur vorbildlichen Führerfigur und für seine Förderer und Sympathisanten nach seiner Verhaftung und Hinrichtung durch die französischen Besetzer zum nationalen Märtyrer. Die Botschaft zum Schluss des Dramas ist keinesfalls die eines gescheiterten Partisanenkämpfers, sondern im Gegenteil die eines erfolgreichen Patrioten, dessen Opfer nicht umsonst gewesen ist. Aufrechten Hauptes und mit pathetischen Durchhalteappellen an seine Kameraden und alle deutschen Volksgenossen geht er im Stil eines expressionistischen Welterneuerers triumphierend in den Tod - überzeugt, dass sein Kampf eines Tages siegreich zu Ende geführt werden wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Preisgekrönte Kriegsfilme - Die Teufelsbrigade,...
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Drei Kriegsfilme aus verschiedenen Epochen der Filmgeschichte. Beginnend mit Die Teufelsbrigade, basierend auf den Einsätzen der Devils Brigade, einer US-amerikanisch/kanadischen Spezialeinheit, die im Zweiten Weltkrieg im Kampfeinsatz gegen die Verbündeten des Hitlerregimes war, über den preisgekrönten Film The Lost Battalion (u.a. 3fach Emmy®-nominiert), bis hin zum Kriegsdrama Verdammt zum Überleben, das mit Garret Dillahunt, Tom Felton (Harry Potter) und Jake Abel hochkarätig besetzt ist, kommen bei dieser Kriegsfilm-Sammlung Liebhaber des Genres voll auf ihre Kosten. The Lost Battalion: Ende des 1. Weltkriegs bekommt die Einheit von Major Charles Whittlesey den Auftrag, eine strategisch wichtige Stellung einzunehmen. Doch alles läuft schief. Die versprochene Verstärkung und der Nachschub werden von den Deutschen zurückgeschlagen und so sieht sich der Major mit einem Haufen von jungen Iren und Italo-Amerikanern vom deutschen Heer umzingelt. Gefangen zwischen den Fronten, haben sie zwei Möglichkeiten: Aufgeben oder sterben... Laufzeit: 88 Min. Produktionsjahr: 2001 Regie: Russell Mulcahy Darsteller: Rick Schroder, Jamie Harris, Phil McKnee Die Teufelsbrigade: Während des Zweiten Weltkrieges bekommt der kriegsunerfahrene Oberst Robert T. Frederick die Aufgabe übertragen, Reste einer hochdekorierten, kanadischen Einheit und Mitglieder der US-Army, die noch nie an der Front waren, zu einer Elite-Brigade zusammenzufügen. Die Konflikte innerhalb der Truppe sind vorhersehbar, doch schliesslich gelingt es den Kameraden, zu einem Team zusammenzufinden. Höchste Zeit! Denn nachdem der erste Einsatz in Norwegen kurzfristig abgeblasen wurde, ist die nächste Mission schon klar. Die Brigade wird auf eine gefährliche Mission nach Italien geschickt, die bisher für unmöglich gehalten wurde. Laufzeit: 127 Min. Produktionsjahr: 1968 Regie: Andrew V. McLaglen Darsteller: William Holden, Cliff Robertson, Vince Edwards Verdammt zum Überleben: Januar 1942: Wenige Wochen nach Kriegsbeitritt der USA befinden sich Captain Dixon, Funker Gene Aldrich und Schütze Tony Pastula mit ihrem Torpedo-Bomber auf U-Boot-Jagd über dem südlichen Pazifik. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch ein Navigationsfehler hat schwerwiegende Folgen: Weit vom Kurs abgekommen, ohne die Möglichkeit ihren rettenden Heimatträger zu erreichen, geht ihnen der Treibstoff aus, eine Notwasserung ist das Einzige, was ihnen noch zu tun bleibt. Mitten auf dem Ozean, zu dritt auf einer winzigen Rettungsinsel, ohne Wasser, Nahrung oder Schutz vor den Elementen, beginnt ein unglaublicher Überlebenskampf, der den Fliegern alles abverlangt. Laufzeit: 95 Min. Produktionsjahr: 2014 Regie: Brian Peter Falk Darsteller: Garret Dillahunt, Tom Felton, Jake Abel

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Star Trek - Classic: Die Tochter des Captain
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Um den Tod seiner Tochter aufzuklären, widersetzt sich Hikaru Sulu allen Befehlen Demora Sulu, Tochter von Hikaru Sulu, dient auf der Brücke der Enterprise 1071-B. Als die Enterprise einen Notruf von Askalon V auffängt, zögert Captain Harriman nicht, das System anzufliegen. Auf dem Planeten selbst kann das Landungsteam nichts entdecken, doch Demora verwandelt sich plötzlich in ein blutrünstiges Monster und greift ihre Kameraden an. Harriman kann ihre Raserei nur durch einen tödlichen Schuss stoppen. Da niemand weiß, was Demoras Verwandlung ausgelöst hat, wird der Planet unter Quarantäne gestellt. Doch Hikaru Sulu will Klarheit über den Tod seiner Tochter. Er missachtet alle Befehle der Sternenflotten-Admiralität und setzt Kurs auf Askalon V.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Literarische Heldenverehrung im Nationalsoziali...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Literaturgeschichte, Epochen, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit seinem Drama 'Schlageter' (1933) wurde Hanns Johst zum führender Exponenten einer literarischen Mythen- und Legendenbildung, durch die ein ehemaliger Frontkämpfer zum Nationalhelden stilisiert wird. Mit seinem Stück erreichte dieser gleich nach dem Ende des ersten Weltkrieges einsetzende Prozess seinen absoluten Höhepunkt. Nach den Worten Günther Rühles handelt es sich um 'das erste Schauspiel, in dem das 'Dritte Reich' sich [selbst] feierte.' Durch Johsts Drama verbreitete sich das Schlagwort vom 'ersten Soldat des Dritten Reiches', das dem von den Nationalsozialisten betriebenen Militärkult enormen Auftrieb verlieh. Der Autor hatte seine literarische Laufbahn mit expressionistischen Dramen begonnen und war schon in den zwanziger Jahren ein anerkannter und wiederholt aufgeführter Dramatiker gewesen. Mit Beginn der Weimarer Republik hatte er den Expressionismus hinter sich gelassen und war auf einen immer stärker völkisch und nationalistisch ausgerichteten Kurs eingeschwenkt, der ihn schliesslich zu einem überzeugten Nationalsozialisten und zu einem der erfolgreichsten Kulturfunktionäre des Dritten Reiches werden liess. Die Krönung seiner politischen Karriere war das Amt des Joseph Goebbels direkt unterstellten Präsidenten der Reichsschrifttumskammer, das er von 1935 bis 1945 innehatte. Dass Johst als Dramatiker ursprünglich im Stil des Expressionismus geschrieben hatte, erkennt man zum Beispiel daran, dass der Protagonist Leo Schlageter - ähnlich dem eines expressionistischen Wandlungs- und Verkündigungsdramas - sich vom zögernden Zweifler am Sinn seines Tuns zum überzeugten Verfechter des aktiven Widerstands gegen die französische Besetzung des Rheinlandes im Jahre 1923 entwickelt. Damit wird er für seine 'Kameraden' zur vorbildlichen Führerfigur und für seine Förderer und Sympathisanten nach seiner Verhaftung und Hinrichtung durch die französischen Besetzer zum nationalen Märtyrer. Die Botschaft zum Schluss des Dramas ist keinesfalls die eines gescheiterten Partisanenkämpfers, sondern im Gegenteil die eines erfolgreichen Patrioten, dessen Opfer nicht umsonst gewesen ist. Aufrechten Hauptes und mit pathetischen Durchhalteappellen an seine Kameraden und alle deutschen Volksgenossen geht er im Stil eines expressionistischen Welterneuerers triumphierend in den Tod - überzeugt, dass sein Kampf eines Tages siegreich zu Ende geführt werden wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot