Angebote zu "Paul" (39 Treffer)

Die Frau als Kamerad als Buch von Paul Krische
€ 29.49 *
ggf. zzgl. Versand

Die Frau als Kamerad:Grundsätzliches zum Problem des Geschlechtes (Classic Reprint) Paul Krische

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 19, 2019
Zum Angebot
Die schwarze Jakobe / Gute Kameraden als Buch v...
€ 5.80 *
ggf. zzgl. Versand

Die schwarze Jakobe / Gute Kameraden:Gesammelte Novellen Band 25 Paul Heyse

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Die schwarze Jakobe / Gute Kameraden als Buch v...
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Die schwarze Jakobe / Gute Kameraden:Gesammelte Novellen Band 25 Paul Heyse

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Die Erziehung des Soldaten als Buch von Paul vo...
€ 37.49 *
ggf. zzgl. Versand

Die Erziehung des Soldaten:Den Kameraden Gewidmet (Classic Reprint) Paul von Schmidt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 19, 2019
Zum Angebot
Die Tagebuchaufzeichnungen des Seefahrers Paul ...
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

In den fernen Welten von Segelschiffen und Südsee dürfen wir momentan leben. In der Arbeit befinden sich die faszinierenden Tagebuchaufzeichnungen des Seefahrers Paul Meinheit (1869 geboren und 1952 gestorben). Das Tagebuch ist ein wunderschönes Beispiel dafür, wie Menschen in der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gedacht und gefühlt haben, welche Vorstellungen von der Welt sie bereits entwickelt hatten. ´´Wo steckt de verdreite Junge nu wedder? Hein, hol em mal unt´m Logis und sag em, spucken künn he nachher, wenn seine Wach to Koje is!´´ - Fürchterlich hatte mich die Seekrankheit gepackt; kaum noch imstande, mich auf den Beinen zu halten, taumelte ich bei den Worten des Steuermanns, welche ich von meiner Seekiste aus, auf welcher ich lag, gehört hatte, an Deck. Ehe ich mich versah, hatte ich einen freundschaft-lichen Fußtritt in der Mitte zwischen Südwester und Seestiefel sitzen und wurde zwischen eine Gruppe heulender Matrosen gestoßen, welche, der Himmel mag wissen, an was für einem Tau zogen. Mechanisch zog ich mit - oder tat wenigstens so, bei meinem erbärmlichen Zustand. Am 5. November 1889 hatte die Hamburger Bark ¿Thalassa´ den heimatlichen Hafen verlassen, um mit Stückgut eine Reise nach Guayaquil, den Hafenplatz von Quito in Ecuador, anzutreten. Nun heulte der Weststurm mit Windstärke 10 durch die stockfinstere Novembernacht, die Wogen der Nordsee hoch aufpeitschend. Ununterbrochen prasselte der Regen nieder und schwere Brecher überfluteten die machtlos ankämpfende ¿Thalassa´. Bis auf die Haut durchnässt, zitternd vor Frost und sterbenselend stand ich nun zwischen diesen Gesellen an Deck und zog an dem Tau. Täglich bestürmten nun Eindrücke das aufnahmefähige Gemüt und hoffnungsfroh sah ich der Zukunft entgegen. Das war ja alles ganz etwas anderes als lateinische Syntax büffeln oder Hunderte blödsinniger Jahreszahlen der griechischen, römischen oder mittelalterlichen Geschichte auswendig zu lernen. Dieses hier war wirkliches Leben und Erleben. Zorn erfasste mich oft, wenn ich, auf Ausguck stehend, an die vielen schlaflosen Nächte zurückdachte, welche mir das stumpfsinnige Einpauken toter Schulweisheit bereitet hatte. Was war dieses hier bei aller straffer Disziplin ein freies Leben! Wie mundeten die wie früher warm bereiteten Erbsen und Bohnen mit Speck dem ewig hungrigen Jungen! Da ich doch schon im 20sten Lebensjahre stand und trotz meiner Schulkenntnisse, welche die der meisten meiner Kameraden bei Weitem überragten, gegen jedermann freundlich und hilfsbereit war, so hatte ich mir an Bord bald eine Position geschaffen, welche sonst Schiffsjungen, die ihre erste Reise machen, nicht beschert ist. Als dann der Äquator passiert und auch an mir die obligate Linientaufe vollzogen war, wodurch mich erst Neptun, wie mein Taufschein bezeugte, als eines seiner Kinder anerkannte, da fühlte ich, dass ich bereits so viel gelernt hatte, um mich als daseinsberechtigtes Mitglied unserer kleinen Schiffsgemeinde zu betrachten. Da ich in puncto ¿Weib´ noch ein vollkommenes Kind war, horchte ich erstaunt und nicht verstehend den Auslassungen der Matrosen über die Frauen. Brummend war ich aufgesprungen und Hein Müller, so hieß der Vorwitzige, hatte seinen Frust zwischen seinen Zähnen sitzen. Die Matrosen brüllten vor Vergnügen und ich schlich mich hinaus an Deck. Als ich dann nachts auf Ausguck stand, kam Hein zu mir auf die Back und schenkte mir eine Zigarre. Ich war inzwischen bei ruhiger Überlegung zu der Überzeugung gekommen, dass all dieser Schnack nicht so tragisch aufzufassen sei, so nahm ich dankend die Giftnudel an und Hein und ich wurden dicke Freunde.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
XTREM Toys and Sports - Schlummerlicht Schildkr...
€ 29.90
Angebot
€ 24.26 *
zzgl. € 4.95 Versand

Das Turtle-Schlummerlicht Paul ist der perfekte Kamerad zum Einschlafen. Die süße Schildkröte Paul leuchtet deinem Kind jeden Abend ein buntes Farbenspiel. Der bunte Sternenmix lässt sich von jedem beliebigen Möbelstück aus zur Decke projizieren. Schildkröte Paul ist Blau und hat blaue Augen. Während sie dein Kind niedlich anlacht und ein farbenfrohes Muster an die Decke projiziert, wird eine von zehn verschiedenen Melodien leise abgespielt. Details: Größe: 22 x 27 x 9 cm Die Plüsch-Schildkröte projiziert im Dunkeln bunte LED-Sternchen an die Zimmerdecke 10 verschiedene Melodien Mit Ein- und Ausschalter Knopf für Liedauswahl Ton-Aus Knopf Lautstärkeregler Das Gerät schaltet sich nach 30 Minuten von selbst ab 3 Mignonzellen werden benötigt Der Kunststoffpanzer kann entnommen werden, damit die Plüsch-Schildkröte gewaschen werden kann Pflegehinweis: Handwäsche Alter: ab der Geburt Achtung Bitte den Kunststoffpanzer vor dem Waschen entnehmen.

Anbieter: babymarkt.de
Stand: Mar 16, 2019
Zum Angebot
03. Paul Vachet / Aeropostal - Legendäre Pilote...
€ 14.80 *
ggf. zzgl. Versand

Gegen Ende der 20er Jahre ist die Fluglinie zwischen Buenos Aires und Santiago de Chile als schönste, aber auch gefährlichste der Welt bekannt. Nur die erfahrensten Piloten wagen es, die Andenkordilleren zu überqueren. Henri Guillaumet ist einer von diesen tollkühnen Abenteurern. Von Haus aus Militärpilot, muss er eine lange technische Ausbildung durchlaufen, um endlich als Luftpostpilot bei der Aeropostal engagiert zu werden. Und so startet er eines schönen Junimorgens im Jahre 1930 von der argentinischen Luftbasis Colina aus und gerät über den Gipfeln der Anden in eine dichte Wolkendecke, die ihn dazu zwingt, immer höher zu steigen. Aufgrund einer technischen Panne muss er mit seiner Potez 25 mitten in den schneebedeckten Bergen notlanden. Sodann begibt er sich auf einen abenteuerlichen und riskanten Fußmarsch durch die Anden. Währenddessen versuchen Guillaumets rastlose Kollegen, darunter auch der berühmte Saint-Exupéry, das Flugzeug ihres Kameraden zu finden...

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Briefe
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk Cézannes hat nun seit vielen Jahren den Platz erobert, der ihm gebührt, und es scheint deshalb notwendig, den Künstler selbst sprechen zu lassen, um seine eigenen Gedanken den üblichen Ungenauigkeiten und Entstellungen entgegenzusetzen. In dieser Absicht wurde die Veröffentlichung seiner Briefe unternommen, und gleichzeitig auch aus der Überzeugung heraus, daß seine Korrespondenz uns den Maler menschlich näherbringen und uns in der tiefen Ehrfurcht bestärken wird, die sein Werk uns bereits einflößt. In seinem Briefwechsel spiegeln sich die vielen einander entgegengesetzten Züge der unausgeglichenen Natur Cézannes. Frivol und sorglos in seinen Jugendjahren, wird er später argwöhnisch und in sich verschlossen. Seine Äußerungen schwanken von Zärtlichkeit und sogar Demut bis zur Arroganz, sein Selbstvertrauen wird gelegentlich von Bitterkeit und Enttäuschung abgelöst, seine Nachsicht und Höflichkeit schlagen manchmal schnell in Grobheit um; nur einigen alten Kameraden und einigen jungen Freunden gegenüber zeigt er sich stets warm und gütig, wie er auch immer liebevoll und väterlich bleibt, wenn er das Wort an seinen Sohn richtet. Die vorliegende neue deutsche Ausgabe ist viel vollständiger als irgendeine der bisherigen Veröffentlichungen, die englische und japanische Übertragung inbegriffen. Im Gegensatz zu den rund zweihundert Briefen und Briefauszügen jener Auflage enthält diese Sammlung über zweihundertdreißig Briefe, wobei obendrein eine Anzahl von Auszügen durch die vollständigen Dokumente ersetzt werden konnten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Nacht über Köln
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Köln 1955: Die Leiche eines prominenten Bauunternehmers wird in der Grube des neuen Opernhauses entdeckt. Die alten, wieder eingestellten Kripobeamten im 1.Kommissariat beschließen, den Fall als Suizid zu behandeln und nicht zu ermitteln. Da taucht ein Kriegsheimkehrer auf und erkennt seinen alten Kameraden von gemeinsamen Einsätzen in Minsk 1942 wieder. Der ehemalige Gauleiter von Köln, der im Hintergrund noch immer die Fäden spinnt, ordnet an: Der Mann darf nicht aussagen und muss ´´fottjemaat´´ werden. Aber da gibt es den jungen Journalisten vom Stadt-Anzeiger und den Kriminalassistent vom 1. K, die den Deckel der braunen Suppe aufdecken. Nun wird es auch für sie gefährlich lebensgefährlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Schutzengel
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand

Max (Til Schweiger), ehemaliger KSK Soldat, muss Nina (Luna Schweiger),Vollwaisin und einzige Zeugin eines furchtbaren Verbrechens, beschützen. Beide sind auf der Flucht vor einem übermächtigen Gegner (Heiner Lauterbach), der nur ein Ziel hat: Nina zu töten. Auf der Flucht nähern sich Max, der ein Einzelgänger ist und Nina, die in ihrem kurzen Leben noch nie einem Erwachsenen vertraut hat, an. Aus anfänglicher Distanz wird Freundschaft. Aus Unsicherheit wird Vertrauen. Max beschützt Nina und Nina beschützt Max. In einer schier auswegslosen Situation finden die beiden Zuflucht, zuerst bei Max besten Kameraden aus Kriegszeiten Rudi (Moritz Bleibtreu) und schliesslich bei Max grosser Liebe Sara (Karoline Schuch). Max Ex-Freundin, die mittlerweile als Staatsanwältin arbeitet, setzt mit den beiden die Flucht fort. Es kommt zu einem fulminanten Showdown, bei dem wir nicht wissen, ob unsere Protagonisten überleben werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot