Angebote zu "Verbundenheit" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Eine besondere Sportgruppe um Stallwitz
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Betrachtungen in diesem Buch über die vergangene Zeit lassen mit geballter Macht aus dem Unterbewusstsein wieder gegensätzliche Gefühle im täglichen Kampf ums Überleben in der Gegenwart noch einmal auftauchen. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit ruft nostalgische Gefühle, die Beruf, Familie, Gesundheit, Kultur, Urlaub und Sportaktivitäten betreffen, ins Gedächtnis zurück.In Verbindung damit will ich ausdrücklich die schon mehrere Jahrzehnte andauernde Verbundenheit der Tischtennisgruppe, zu der ich gehöre, wieder aufleben lassen mit wahren und erdachten Geschichten bei der vergeblichen Suche nach dem Sinn des Lebens. Das vorliegende Buch mit dem Titel "Eine besondere Sportgruppe" handelt von meinen Kameraden, mit denen ich in der Freizeit seit langer Zeit sportlich aktiv war und noch immer bin. Dabei stelle ich Tatsachen vor, die besondere Personen betreffen, die an unserer unwiederholbaren, unglaublich interessanten Tischtennisgemeinschaft im Laufe der Zeit teilgenommen haben. Diese Sportgruppe aus Männern verschiedenen Alters umfasste auch solche, die in jüngeren Jahren eine leidvolle Kriegsgefangenschaft in Sibirien hatten erdulden müssen.Anfangs trafen wir uns regelmäßig im Herzogenriedpark, später dann auch in der Turnhalle der Luzenbergschule. Vereint und zusammengeschweißt hat uns alle die große Leidenschaft für den Tischtennissport.Die Hauptperson in meinem Buch ist der Maler Walter Stallwitz, eine Legende in der Stadt Mannheim. Daneben widme ich mich noch vielen nicht weniger interessanten Mitgliedern unserer Gruppe.Walter Stallwitz, der angesehene Maler, wäre schon immer gern im Besitz von viel Geld gewesen, um es an die Ärmsten der Gesellschaft gerecht zu verteilen. Dagegen arbeitet ein anderer Protagonist, der das deutsche kommunistische Regime mit einem Fluchtversuch herausforderte, aber durch die Verhaftung scheiterte und im Straflager landete, nach seinem Freikauf durch die BRD den ganzen Tag lang, um sich zur Befriedigung seines Egos materielle Güter leisten zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Enthüllung
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der in England 1909 geborene und nach der Übersiedlung der Familie nach Köln insbes. in der SA sozialisierte Georg Zimmermann zog 1939 fast 30jährig in den Krieg.Seine Aufzeichnungen aus den Kriegsjahren bis 1945 geben unverstellte situationsbezogene Einblicke in die wahrgenommene Wirklichkeit des Kreiges. Als begeisterter Soldat beschreibt er seinen schwerer werdenden Weg durch die Kämpfe in Frankreich 1940 und in Russland 1941-1944. Als mehrfach in einer Nachrichtenabteilung ausgezeichneter Leutnant geht er im Mai 1945 in der Steiermark in englische Internierung. Seine Sicht auf die Vorgänge, die Menschen, die Landschaften, Städte und Orte bezieht Stimmungen, Empfindungen und Vorstellungen ein, die sich als fast starres Muster wie auch als wechselnde Momentaufnahme erweist. Wichtig bleiben immer menschliche Beziehungen: Die soldatische Verbundenheit mit den Kameraden und der Kontakt mit Frauen. In die Kameradschaft einbezogen sind seine russischen Hilfswilligen, obwohl die ideologische Überzeugung von der Überlegenheit des deutschen Volkes und seiner Soldaten unübersehbar bleibt. Allerdings wächst der Respekt vor dem Widerstandswillen und der Angriffskraft russischer Soldaten mit den Rückzügen der Wehrmacht im sich verschärfenden Kampf.Die ehrlichen, zeitnahen und nicht überarbeiteten Darstellungen der Verläufe und der darin gewonnenen Erfahrungen in enger Verbindung mit dem Schicksal von Kameraden wie auch von Zivilpersonen verleihen diesem Zeitdokument seine Bedeutung.Zwischentexte stellen den größeren Zusammenhang her. Zahlreiche Fotos und Karten dienen der Veranschaulichung des Berichts und erleichtern die Orientierung.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot