Angebote zu "Weihnachten" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Schraubenmännchen Feuerwehr
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Feuerwehrmann mit Löschschlauch Für Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr werden oft witzige Geschenke gebraucht. Schenken Sie dieses Schraubenmännchen. Für den Berufsfeuerwehrmann oder für jemanden in der Freiwilligen Feuerwehr, der ein Dienstgrad-Abzeichen bekommt ist dieser Metallmann genau richtig. Auch für immer wieder kehrenden Anlässen, wie Jubiläum, Geburtstag oder Weihnachten ist dieses Stahlmännchen geeignet. Tipp: Feuerwehrmann mit umgehängten Schild  Optional liefern wir das Schraubenmännchen mit einem angehängten Schild, auf dem Ihr Wunschtext gedruckt wird. An dieses Aluminiumschild bringen wir mit zwei Schrauben eine Kette an, womit es an das Schraubenmännchen gehängt werden kann. Wir beschriften dieses Schild mit einem Geburtstagsgruß, einem Glückwunschtext zur bestandenen Prüfung, einem Gratulationstext zur Hochzeit, mit Worten der Auszeichnung zum Jubiläum und zur Pensionierung oder mit jedem anderen Spruch Ihrer Wahl.  Originale Schraubenmännchen von Hinz und Kunst Diese Schraubenmännchen, Skulpturen und Metallobjekte aus der Serie von "Hinz und Kunst" werden alle in Deutschland von einem der führenden Metall-Bildhauer gefertigt. Es gibt weder kreative noch innovative Grenzen, um aus Schrauben, Muttern und Bolzen wunderbare Karikaturen der Gesellschaft zu formen. Alle handgefertigten Kunstwerke bestehen aus Stahl und Kupfer. Sie werden zuerst gebogen und geschnitten, dann geschweißt und zu guter Letzt gebürstet und lackiert. Diese außergewöhnliche Technik verleiht den Figuren ihren besonderen Ausdruck. Bei der großen Auswahl an Figuren, Fahrzeugen und Objekten aus jeder erdenklichen Lebenslage finden Sie bestimmt ein Geschenk, welches zu der Person passt, welche Sie beschenken wollen. Jede Figur ist ein Unikat und ein Produkt handwerklicher Arbeit. Diese Geschenke kommen immer gut beim Beschenkten an und haben einen bleibenden Wert. Ob als Geburtstagsgeschenk, Geschenk zur Einweihung, Pensionierung, Eröffnung, Hochzeit oder als Geschenk für zwischendurch - mit diesen Metallobjekten liegen Sie immer richtig.

Anbieter: 1a-Geschenkeshop
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Band of Brothers - Wir waren wie Brüder DVD-Box...
15,59 € *
zzgl. 6,00 € Versand

Teil 1 - CURRAHEE:Toccoa/Georgia, 1942. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen junger Soldaten beginnt mit der Ausbildung in einem brandneuen amerikanischen Militärregiment: den Fallschirmspringern. Lt. Sobel drillt die Easy Company mit harter Hand - und macht aus unbedarften Zivilisten die Elitesoldaten der Armee. Während des Trainings kommt es zu Rivalitäten zwischen dem bei den Rekruten verhassten Sobel und Lt. Winters, einem Nachwuchsoffizier, der sich den Respekt und die Bewunderung der Kompanie verdient.Teil 2 - DER ERSTE TAG:Am 6. Juni 1944 ("D-Day") starten Flugzeuge in England, überqueren den Kanal und setzen Tausende von Fallschirmspringern über Frankreich ab, wobei sie unter schweren Beschuss geraten. Keiner der Männer landet an der geplanten Stelle, viele verlieren bei der Landung ihre Waffen und Vorräte. Winters sammelt verstreute Soldaten ein, und sie versuchen, ihre Einheit zu finden. Später bekommt Winters den Befehl, eine befestigte deutsche Artilleriestellung anzugreifen. Das Unternehmen glückt zwar, doch Winters, jetzt Befehlshaber der Kompanie, verliert seinen ersten Mann.Teil 3 - CARENTAN - BRENNPUNKT NORMANDIE:Zwei Tage nach der Landung am D-Day soll die Easy Company die Stadt Carentan einnehmen. In der siegreichen Schlacht fallen etliche Kameraden. Soldat Blithe und andere gewöhnen sich nur sehr schwer an die Gefechtssituation. Nach 36 Tagen in der Normandie und etlichen schweren Kämpfen kehrt die Easy Company nach England zurück. Doch zum Feiern bleibt keine Zeit, denn schon trifft ein neuer Marschbefehl ein.Teil 4 - DIE NEUEN:Wegen der schweren Verluste wird die Easy Company gerade noch rechtzeitig durch unerfahrene Fallschirmspringer aufgefüllt, um an der groß angelegten Landung im von Deutschen besetzten Holland teilnehmen zu können: Operation Market-Garden. In Eindhoven trifft die Easy Company auf keinen Widerstand, doch aus der Nachbarstadt werden sie und eine Einheit britischer Panzer von der deutschen Übermacht vertrieben - der Rückzug bringt viele Verluste. Der Plan der Alliierten, über Holland in Deutschland einzudringen und den Krieg noch vor Weihnachten zu beenden, ist damit gescheitert.Teil 5 - KREUZUNGEN:Winters befehligt ein riskantes Unternehmen auf einem holländischen Deich - der überwältigende Sieg bringt ihm die Beförderung zum Staabsoffizier des Battalions ein. Doch ihm behagt der neue Schreibtischposten nicht, und er macht sich wegen der Kommandeure der jetzt unter seinem Befehl stehenden drei Kompanien Sorge. Als er von einem Wochenendurlaub in Paris zurückkehrt, kommt die Nachricht, dass die Achsenmächte in den Ardennen durch die alliierten Linien brechen wollen. Die Easy Company wird als Frontverstärkung eingesetzt, doch sie ist völlig unzureichend auf die bittere Kälte und die kommenden Grabenkämpfe vorbereitet.Teil 6 - BASTOGNE:Tiefster Winter im Wald nahe der belgischen Stadt Bastogne: Verzweifelt halten die Männer der Easy Company allein die Stellung - ihre größten Feinde sind Hunger und Erfrierungen, denn sie haben keine Winterkleidung, kaum Vorräte und wenig Munition. Der erschöpfte Stabsarzt Eugene Roe ist völlig überfordert und sehr reizbar - erst die Freundschaft zu einer belgischen Krankenschwester gibt ihm Halt. Erbärmliche Weihnachten im Schützengraben. Die deutsche Armee fordert die Kapitulation, doch dann trifft die Nachricht mit General McAuliffes Antwort ein "Schwachsinn!".Teil 7 - DURCHBRUCH:Bei Bastogne hat die Easy Company den Deutschen standgehalten, doch jetzt müssen die erschöpften Soldaten die benachbarte Stadt Foy einnehmen. Im heftigen Granatfeuer werden etliche getötet und verwundet. Die Unfähigkeit ihres Kommandanten Lt. Dike macht alles nur noch schlimmer, doch Winters sind die Hände gebunden. Unter enormen Verlusten wird Foy von der Easy Company erobert.Teil 8 - DER SPEZIALAUFTRAG:Bei Haguenau im Elsass erreicht die Easy Company die deutsche Grenze. Laut Befehl soll ein Patrouille den Rhein überqueren und feindliche Gefangene machen. Lt. Jones meldet sich freiwillig - er hat gerade die berühmte Militärakademie in West Point absolviert und will sich unbedingt an der Front bewähren. Die Mission ist zwar erfolgreich, kostet aber einen weiteren Fallschirmspringer das Leben. Deswegen ignoriert Winters den Befehl, in der folgenden Nacht eine weiter Patrouille loszuschicken.Teil 9 - WARUM WIR KÄMPFEN:Endlich betritt die Easy Company deutschen Boden und trifft auf erstaunlich wenig Widerstand - so ergibt sich erstmals seit langer Zeit die Gelegenheit zum Ausruhen. Eine Patrouille entdeckt im nahen Wald ein verlassenes Nazi-Konzentrationslager voll ausgemergelter Gefangener. Die Bürger des Ortes behaupten unbegreiflicherweise, vom Lager nichts gewusst zu haben - die Leute würden dort angeblich nur zur Arbeit herangezogen. Da trifft die Nachricht ein, dass Hitler tot ist.Teil 10 - KRIEGSENDE:Die Easy Company marschiert im bayerischen Berchtesgaden ein, wo bis vor kurzem die Mächtigen des Dritten Reiches residierten. Der "Adlerhorst", Hitlers Festung auf dem Obersalzberg, wird besetzt. Die Männer müssen jetzt befürchten, dass sie zum Kriegsschauplatz im Pazifik abkommandiert werden, und sie vergleichen, wie viele "Punkte" sie gesammelt haben, die ihnen vielleicht die Heimreise einbringen. Doch die japanische Kapitulation beendet den Krieg, und wir erfahren, was die Männer der Easy Company nach ihrer Rückkehr in die Heimat erlebten.Darsteller:Damian Lewis, Donnie Wahlberg, Matthew Settle, Ron Livingston, David Schwimmer, Jimmy Fallon, Kirk Acevedo

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Kindertage in Königsberg
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jürgen Lehmanns "Kindertage in Königsberg" entführen den Leser in die Zeit einer längst vergessen geglaubten, unbeschwerten Jugend im beschaulichen Ostpreußen. Als Sohn eines Bauunternehmers 1930 geboren, verbrachte er die unbekümmerte Zeit seiner frühesten Kindheit im idyllischen Juditten. Von den politischen Ereignissen im Deutschen Reich weit entfernt, erinnert sich Jürgen Lehmann an Blaubeeren und Milchsuppen, strenge Lehrer und herzliche Großeltern, besinnliche Weihnachten und Ausflüge mit seinen drei Geschwistern an den Strand der Ostsee.Um die Zeit des Kriegsbeginns zog die Familie um nach Mühlenhof, ein Stadtteil im Süden von Königsberg. Zunehmend werden die kindlichen Erlebnisse des Jungen an Chorgesänge und Nachmittage im Garten überschattet von den Pflichten, die die Mitgliedschaft im Jungvolk und die immer näher rückende Kriegsfront mit sich brachten.Vom Glauben an einen deutschen Endsieg geblendet, zieht Jürgen als Vierzehnjähriger mit seinen Kameraden zum Grabenbau am Ostwall aus. Als er zurückkommt, ist nichts mehr, wie es war: Königsberg, die Stadt seiner Kindheit, gibt es nahezu nicht mehr. Bald sollte er seinen "Kindertagen in Königsberg" für immer Lebewohl sagen ...

Anbieter: buecher
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Kindertage in Königsberg
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Jürgen Lehmanns "Kindertage in Königsberg" entführen den Leser in die Zeit einer längst vergessen geglaubten, unbeschwerten Jugend im beschaulichen Ostpreußen. Als Sohn eines Bauunternehmers 1930 geboren, verbrachte er die unbekümmerte Zeit seiner frühesten Kindheit im idyllischen Juditten. Von den politischen Ereignissen im Deutschen Reich weit entfernt, erinnert sich Jürgen Lehmann an Blaubeeren und Milchsuppen, strenge Lehrer und herzliche Großeltern, besinnliche Weihnachten und Ausflüge mit seinen drei Geschwistern an den Strand der Ostsee.Um die Zeit des Kriegsbeginns zog die Familie um nach Mühlenhof, ein Stadtteil im Süden von Königsberg. Zunehmend werden die kindlichen Erlebnisse des Jungen an Chorgesänge und Nachmittage im Garten überschattet von den Pflichten, die die Mitgliedschaft im Jungvolk und die immer näher rückende Kriegsfront mit sich brachten.Vom Glauben an einen deutschen Endsieg geblendet, zieht Jürgen als Vierzehnjähriger mit seinen Kameraden zum Grabenbau am Ostwall aus. Als er zurückkommt, ist nichts mehr, wie es war: Königsberg, die Stadt seiner Kindheit, gibt es nahezu nicht mehr. Bald sollte er seinen "Kindertagen in Königsberg" für immer Lebewohl sagen ...

Anbieter: buecher
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Band of Brothers - Wir waren wie Brüder DVD-Box
16,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Am frühen Morgen des D-Days landeten US Fallschirmjägertruppen auf französischem Boden. Sie kämpften am Utah Beach, in Arnheim, in der Bastogne und führten die Rhein-Offensive.BAND OF BROTHERS - WIR WAREN WIE BRÜDER erzählt die ergreifende Geschichte der Easy Company, einer Elite-Einheit von Fallschirmjägern im 2. Weltkrieg. Von der harten Ausbildung in Georgia über ihre Landung in Frankreich am D-Day bis hin zur Schlacht in den Ardennen, der Befreiung der Menschen im Konzentrationslager Dachau und der Eroberung von Hitlers Adlerhorst in Berchtesgarden fängt diese von HBO, Steven Spielberg und Tom Hanks produzierte Minisierie mit ihrer realistischen Darstellung einige der traumatischsten Erlebnisse von Soldaten im 2. Weltkrieg ein. Vor einem emotional aufgeladenen Hintergrund zeigt sie die Triumphe und Tragödien einer Militär-Einheit, die echte amerikanische Helden hervorbrachte. Basierend auf dem Bestseller "Band of Brothers" von Stephen E. Ambrose entstand eine der teuersten und ehrgeizigsten Miniserien der Fernsehgeschichte. Auf der Grundlage von Tagebüchern, Briefen und Interviews mit Überlebenden vermittelt die Serie Einsichten in die Köpfe und Herzen von Befehlshabern und gewöhnlichen Soldaten.Teil 1 - CurraheeToccoa/Georgia, 1942. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen junger Soldaten beginnt mit der Ausbildung in einem brandneuen amerikanischen Militärregiment: den Fallschirmspringern. Lt. Sobel drillt die Easy Company mit harter Hand - und macht aus unbedarften Zivilisten die Elitesoldaten der Armee. Während des Trainings kommt es zu Rivalitäten zwischen dem bei den Rekruten verhassten Sobel und Lt. Winters, einem Nachwuchsoffizier, der sich den Respekt und die Bewunderung der Kompanie verdient.Teil 2 - Der erste TagAm 6. Juni 1944 ("D-Day") starten Flugzeuge in England, überqueren den Kanal und setzen Tausende von Fallschirmspringern über Frankreich ab, wobei sie unter schweren Beschuss geraten. Keiner der Männer landet an der geplante Stelle, viele verlieren bei der Landung ihre Waffen und Vorräte. Winters sammelt verstreute Soldaten ein, und sie versuchen ihre Einheit zu finden. Später bekommt Winters den Befehl, eine befestigte deutsche Artilleriestellung anzugreifen. Das Unternehmen glückt zwar, doch Winters, jetzt Befehlshaber der Kompanie, verliert seinen ersten Mann.Teil 3 - Carentan - Brennpunkt NormandieZwei Tage nach der Landung am D-Day soll die Easy Company die Stadt Carentan einnehmen. In der siegreichen Schlacht fallen etliche Kameraden. Soldat Blithe (Marc Warren) und andere gewöhnen sich nur sehr schwer an die Gefechtssituation. Nach 36 Tagen in der Normandie und etlichen schweren Kämpfen kehrt die Easy Company nach England zurück, doch zum Feiern bleibt keine Zeit, denn schon trifft ein neuer Marschbefehl ein.Teil 4 - Die NeuenWegen der schweren Verluste wird die Easy Company gerade noch rechtzeitig durch unerfahrene Fallschirmspringer aufgefüllt, um an der großangelegten Landung im von Deutschen besetzten Holland teilnehmen zu können: Operation Market-Garden. In Eindhoven trifft die Easy Company auf keinen Widerstand, doch aus der Nachbarstadt werden sie und eine Einheit britischer Panzer von der deutschen Übermacht vertrieben - der Rückzug bringt viele Verluste. Der Plan der Alliierten, über Holland in Deutschland einzudringen und den Krieg noch vor Weihnachten zu beenden, ist damit gescheitert.Teil 5 - KreuzungenWinters befehligt ein riskantes Unternehmen auf einem holländischen Deich - der überwältigende Sieg bringt ihm die Beförderung zum Stabsoffizier des Battaillons ein. Doch ihm behagt der neue Schreibtischposten nicht, und er macht sich wegen der Kommandeure der jetzt unter seinem Befehl stehenden drei Kompanien Sorgen. Als er von einem Wochenendurlaub in Paris zurückkehrt, kommt die Nachricht, dass die Achsenmächte in den Ardennen durch die alliierten Linien brechen wollen. Die Easy Company wird als Frontverstärkung eingesetzt, doch sie ist völlig unzureichend auf die bittere Kälte und die kommenden Grabenkämpfe vorbereitet.Teil 6 - BastogneTiefster Winter im Wald nahe der belgischen Stadt Bastogne: Verzweifelt halten die Männer der Easy Company allein die Stellung - ihre größten Feinde sind Hunger und Erfrierungen, denn sie haben keine Winterkleidung, kaum Vorräte und wenig Munition. Der erschöpfte Stabsarzt Eugene Roe (Shane Taylor) ist völlig überfordert und sehr reizbar - erst die Freundschaft zu einer belgischen Krankenschwester gibt ihm Halt. Erbärmliche Weihnachten im Schützengraben. Die deutsche Armee fordert die Kapitulation, doch dann trifft die Nachricht von General McAuliffe ein: "Schwachsinn!"Teil 7 - DurchbruchBei Bastogne hat die Easy Company den Deutschen standgehalten, doch jetzt müssen die erschöpften Soldaten die benachbarte Stadt Foy einnehmen. Im heftigen Granatenfeuer werden etliche getötet und verwundet. Die Unfähigkeit ihres Kommandeurs Lt. Dike macht alles nur noch schlimmer, doch Winters sind die Hände gebunden. Unter enormen Verlusten wird Foy von der Easy Company erobert.Teil 8 - Der SpezialauftragBei Haguenau im Elsass erreicht die Easy Company die deutsche Grenze. Laut Befehl soll eine Patrouille den Rhein überqueren und feindliche Gefangene machen. Lt. Jones meldet sich freiwillig - er hat gerade die berühmte Militärakademie in West Point absolviert und will sich unbedingt an der Front bewähren. Die Mission ist zwar erfolgreich, kostet aber einem weiteren Fallschirmspringer das Leben. Deswegen ignoriert Winters den Befehl, in der folgenden Nacht eine weitere Patrouille loszuschicken.Teil 9 - Warum wir kämpfenEndlich betritt die Easy Company deutschen Boden und trifft auf erstaunlich wenig Widerstand - so ergibt sich erstmals seit langer Zeit die Gelegenheit zum Ausruhen. Eine Patrouille entdeckt im nahen Wald ein verlassenes Nazi-Konzentrationslager voll ausgemergelter Gefangener. Die Bürger des Ortes behaupten unbegreiflicherweise, vom Lager nichts gewusst zu haben - sie werden zu Arbeit dort herangezogen. Da trifft die Nachricht ein, dass Hitler tot ist.Teil 10 - KriegsendeDie Easy Company marschiert im bayerischen Berchtesgaden ein, wo bis vor kurzem die Mächtigen des Dritten Reiches residierten. Der "Adlerhorst", Hitlers Festung auf dem Obersalzberg, wird besetzt. Die Männer müssen jetzt befürchten, dass sie zum Kriegschauplatz im Pazifik abkommandiert werden, und sie vergleichen, wie viele "Punkte" sie gesammelt haben, die ihnen vielleicht die Heimreise einbringen. Doch die japanische Kapitulation beendet den Krieg...

Anbieter: buecher
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Band of Brothers - Wir waren wie Brüder DVD-Box
16,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Am frühen Morgen des D-Days landeten US Fallschirmjägertruppen auf französischem Boden. Sie kämpften am Utah Beach, in Arnheim, in der Bastogne und führten die Rhein-Offensive.BAND OF BROTHERS - WIR WAREN WIE BRÜDER erzählt die ergreifende Geschichte der Easy Company, einer Elite-Einheit von Fallschirmjägern im 2. Weltkrieg. Von der harten Ausbildung in Georgia über ihre Landung in Frankreich am D-Day bis hin zur Schlacht in den Ardennen, der Befreiung der Menschen im Konzentrationslager Dachau und der Eroberung von Hitlers Adlerhorst in Berchtesgarden fängt diese von HBO, Steven Spielberg und Tom Hanks produzierte Minisierie mit ihrer realistischen Darstellung einige der traumatischsten Erlebnisse von Soldaten im 2. Weltkrieg ein. Vor einem emotional aufgeladenen Hintergrund zeigt sie die Triumphe und Tragödien einer Militär-Einheit, die echte amerikanische Helden hervorbrachte. Basierend auf dem Bestseller "Band of Brothers" von Stephen E. Ambrose entstand eine der teuersten und ehrgeizigsten Miniserien der Fernsehgeschichte. Auf der Grundlage von Tagebüchern, Briefen und Interviews mit Überlebenden vermittelt die Serie Einsichten in die Köpfe und Herzen von Befehlshabern und gewöhnlichen Soldaten.Teil 1 - CurraheeToccoa/Georgia, 1942. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen junger Soldaten beginnt mit der Ausbildung in einem brandneuen amerikanischen Militärregiment: den Fallschirmspringern. Lt. Sobel drillt die Easy Company mit harter Hand - und macht aus unbedarften Zivilisten die Elitesoldaten der Armee. Während des Trainings kommt es zu Rivalitäten zwischen dem bei den Rekruten verhassten Sobel und Lt. Winters, einem Nachwuchsoffizier, der sich den Respekt und die Bewunderung der Kompanie verdient.Teil 2 - Der erste TagAm 6. Juni 1944 ("D-Day") starten Flugzeuge in England, überqueren den Kanal und setzen Tausende von Fallschirmspringern über Frankreich ab, wobei sie unter schweren Beschuss geraten. Keiner der Männer landet an der geplante Stelle, viele verlieren bei der Landung ihre Waffen und Vorräte. Winters sammelt verstreute Soldaten ein, und sie versuchen ihre Einheit zu finden. Später bekommt Winters den Befehl, eine befestigte deutsche Artilleriestellung anzugreifen. Das Unternehmen glückt zwar, doch Winters, jetzt Befehlshaber der Kompanie, verliert seinen ersten Mann.Teil 3 - Carentan - Brennpunkt NormandieZwei Tage nach der Landung am D-Day soll die Easy Company die Stadt Carentan einnehmen. In der siegreichen Schlacht fallen etliche Kameraden. Soldat Blithe (Marc Warren) und andere gewöhnen sich nur sehr schwer an die Gefechtssituation. Nach 36 Tagen in der Normandie und etlichen schweren Kämpfen kehrt die Easy Company nach England zurück, doch zum Feiern bleibt keine Zeit, denn schon trifft ein neuer Marschbefehl ein.Teil 4 - Die NeuenWegen der schweren Verluste wird die Easy Company gerade noch rechtzeitig durch unerfahrene Fallschirmspringer aufgefüllt, um an der großangelegten Landung im von Deutschen besetzten Holland teilnehmen zu können: Operation Market-Garden. In Eindhoven trifft die Easy Company auf keinen Widerstand, doch aus der Nachbarstadt werden sie und eine Einheit britischer Panzer von der deutschen Übermacht vertrieben - der Rückzug bringt viele Verluste. Der Plan der Alliierten, über Holland in Deutschland einzudringen und den Krieg noch vor Weihnachten zu beenden, ist damit gescheitert.Teil 5 - KreuzungenWinters befehligt ein riskantes Unternehmen auf einem holländischen Deich - der überwältigende Sieg bringt ihm die Beförderung zum Stabsoffizier des Battaillons ein. Doch ihm behagt der neue Schreibtischposten nicht, und er macht sich wegen der Kommandeure der jetzt unter seinem Befehl stehenden drei Kompanien Sorgen. Als er von einem Wochenendurlaub in Paris zurückkehrt, kommt die Nachricht, dass die Achsenmächte in den Ardennen durch die alliierten Linien brechen wollen. Die Easy Company wird als Frontverstärkung eingesetzt, doch sie ist völlig unzureichend auf die bittere Kälte und die kommenden Grabenkämpfe vorbereitet.Teil 6 - BastogneTiefster Winter im Wald nahe der belgischen Stadt Bastogne: Verzweifelt halten die Männer der Easy Company allein die Stellung - ihre größten Feinde sind Hunger und Erfrierungen, denn sie haben keine Winterkleidung, kaum Vorräte und wenig Munition. Der erschöpfte Stabsarzt Eugene Roe (Shane Taylor) ist völlig überfordert und sehr reizbar - erst die Freundschaft zu einer belgischen Krankenschwester gibt ihm Halt. Erbärmliche Weihnachten im Schützengraben. Die deutsche Armee fordert die Kapitulation, doch dann trifft die Nachricht von General McAuliffe ein: "Schwachsinn!"Teil 7 - DurchbruchBei Bastogne hat die Easy Company den Deutschen standgehalten, doch jetzt müssen die erschöpften Soldaten die benachbarte Stadt Foy einnehmen. Im heftigen Granatenfeuer werden etliche getötet und verwundet. Die Unfähigkeit ihres Kommandeurs Lt. Dike macht alles nur noch schlimmer, doch Winters sind die Hände gebunden. Unter enormen Verlusten wird Foy von der Easy Company erobert.Teil 8 - Der SpezialauftragBei Haguenau im Elsass erreicht die Easy Company die deutsche Grenze. Laut Befehl soll eine Patrouille den Rhein überqueren und feindliche Gefangene machen. Lt. Jones meldet sich freiwillig - er hat gerade die berühmte Militärakademie in West Point absolviert und will sich unbedingt an der Front bewähren. Die Mission ist zwar erfolgreich, kostet aber einem weiteren Fallschirmspringer das Leben. Deswegen ignoriert Winters den Befehl, in der folgenden Nacht eine weitere Patrouille loszuschicken.Teil 9 - Warum wir kämpfenEndlich betritt die Easy Company deutschen Boden und trifft auf erstaunlich wenig Widerstand - so ergibt sich erstmals seit langer Zeit die Gelegenheit zum Ausruhen. Eine Patrouille entdeckt im nahen Wald ein verlassenes Nazi-Konzentrationslager voll ausgemergelter Gefangener. Die Bürger des Ortes behaupten unbegreiflicherweise, vom Lager nichts gewusst zu haben - sie werden zu Arbeit dort herangezogen. Da trifft die Nachricht ein, dass Hitler tot ist.Teil 10 - KriegsendeDie Easy Company marschiert im bayerischen Berchtesgaden ein, wo bis vor kurzem die Mächtigen des Dritten Reiches residierten. Der "Adlerhorst", Hitlers Festung auf dem Obersalzberg, wird besetzt. Die Männer müssen jetzt befürchten, dass sie zum Kriegschauplatz im Pazifik abkommandiert werden, und sie vergleichen, wie viele "Punkte" sie gesammelt haben, die ihnen vielleicht die Heimreise einbringen. Doch die japanische Kapitulation beendet den Krieg...

Anbieter: buecher
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Kindertage in Königsberg
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jürgen Lehmanns "Kindertage in Königsberg" entführen den Leser in die Zeit einer längst vergessen geglaubten, unbeschwerten Jugend im beschaulichen Ostpreußen. Als Sohn eines Bauunternehmers 1930 geboren, verbrachte er die unbekümmerte Zeit seiner frühesten Kindheit im idyllischen Juditten. Von den politischen Ereignissen im Deutschen Reich weit entfernt, erinnert sich Jürgen Lehmann an Blaubeeren und Milchsuppen, strenge Lehrer und herzliche Großeltern, besinnliche Weihnachten und Ausflüge mit seinen drei Geschwistern an den Strand der Ostsee.Um die Zeit des Kriegsbeginns zog die Familie um nach Mühlenhof, ein Stadtteil im Süden von Königsberg. Zunehmend werden die kindlichen Erlebnisse des Jungen an Chorgesänge und Nachmittage im Garten überschattet von den Pflichten, die die Mitgliedschaft im Jungvolk und die immer näher rückende Kriegsfront mit sich brachten.Vom Glauben an einen deutschen Endsieg geblendet, zieht Jürgen als Vierzehnjähriger mit seinen Kameraden zum Grabenbau am Ostwall aus. Als er zurückkommt, ist nichts mehr, wie es war: Königsberg, die Stadt seiner Kindheit, gibt es nahezu nicht mehr. Bald sollte er seinen "Kindertagen in Königsberg" für immer Lebewohl sagen ...

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
In 24 Tagen ist Weihnachten
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Und Eowyn war sein Name. Ein unglaublich charmanter, höchst intelligenter Elf, der Weihnachten wie kein anderer liebte. (...) Selbst der Weihnachtsmann holte bei ihm Rat ein, wenn er mal nicht weiter wusste. Kurzum, er war der geborene Weihnachtself. Und dann, von einem Tag auf den anderen, war er nicht mehr der Selbe. (...) Er kam immer seltener zur Arbeit, schloss sich in seinem Zimmer ein." Kurz darauf verschwand er mitten in der Nacht und wurde nicht mehr gesehen.Etwa ein Jahrhundert später überschlagen sich die Ereignisse, seltsame Dinge geschehen, Weihnachten ist in Gefahr - und jeglich Hinweise führen zum Mondberg hin, der aus einem Meer von Bäumen gen Himmel ragt.Deshalb begibt sich Elfen-Polizeikommandant Siridean zusammen mit seinen Kameraden auf eine ungewisse Mission... Ob er Weihanchten retten kann, wird sich zeigen

Anbieter: Dodax
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Lückert, M: Liebenswertes Eichsfeld
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Manfred Lückert, Vom alltäglichen Leben, Tradition und Glaube, 1890-1990“, 272 Seiten, 412 alte Fotos, davon 32 in Farbe, gebunden. 3. Auflage 2011 --- (BAND 2 der vier Bänden umfassenden Gesamtauflage von Manfred Lückerts Bücher über das Eichsfeld) --- [Band 1: Ein Streifzug durch das ländliche Eichsfeld 1885-1965; Band 2: Liebenswertes Eichsfeld; Band 3: Das alte Eichsfeld und Band 4: Erinnerungen an das Eichsfeld] INHALT: --- Vorwort 5 Gedanken zur Heimat 6 Ein Schlachtetag im Eichsfeld, Kella im Winter 1987 8 Kirschenernte in Kella, 1984/85 16 Kirschenpflücken vom Heuwagen 19 Kannst du auch pfeifen? 19 Typisches Eichsfeld: Vom Muskochen, vom Wandern, 21 Dorfansichten, Heu- und Getreideernte und alte Bäume Das Dorf – Historische Einblicke in das bäuerliche Leben 53 Der Weg ins Feld 55 „Im Märzen der Bauer...“, Mist- und Jauchefahren, 61 Ackern, Walzen und Eggen Vom Gras- und Kleeholen bis zum Heu eintreten 65 Die Getreideernte 72 Erntebräuche 80 Wo schmeckt es besser als auf dem Feld? 82 Das Getreide wird eingefahren 85 Dampfmaschinen, Scheunendrescher, Krach und Staub 87 Mühlen im Eichsfeld – Es klappert die „Milln“ 91 Rein in die Kartoffeln 98 Die Futterrübe – So mancher Handgriff, bis sie im Keller liegt 107 Küwe, Ossen, Mälch un Dinsewerk 111 Pferde, unsere guten Kameraden 115 Der Schäfer und seine Herde 118 Ziegen und das liebe Federvieh 122 Extreme Witterung – Wenn Bäche und Flüsse über die Ufer treten, Eisgang und Schneeverwehungen 127 Wasserpumpen, Dorfbrunnen und grosse Wäsche 135 Hochzeiten, Taufe, spielende Kinder, Kommunion, Kinderfeste, Schlittenfahren 139 Weihnachten auf dem Eichsfeld 148 Schlachtefest, hmm... Feldgieker 150 Kindergarten, Schule 170 Aus dem kirchlichen Leben 173 Das Eichsfeld und seine Bewohner 182 Feiern zum 1. Mai 185 Handwerk, Arbeiten im Dorf 187 Ich arbeite in der Zigarrenfabrik 195 Die Motorisierung schreitet voran 198 Von der Bahn, von Handelsleuten, Saisonarbeitern und Kaufmannsläden 202 Sonntagsruhe, Sport, Wandern, Spaziergänge, Ausflüge und Kutschfahrten 211 Sehnsucht nach dem Postboten, Gemeindediener 214 Auf zur Jagd, Förster, Waldarbeiter 218 Laub, Holz und Reisig holen 223 Kochen, Backen, Obst und Gemüse ernten 226 Auf dem Gutshof 229 Ausflugsziele Burg Hanstein, die Teufelskanzel und Burg Altenstein 235 Trachten 238 Aus dem Vereinsleben 241 Kriegervereine, Militär, Manöver 244 Das Eichsfeld feiert Karneval 248 Die Musikanten sind da! – Kirmes, Heimatfeste, Jubiläen, Streiche 250 Einiges über Gastwirtschaften 260 Fotodokumente aus dem 3. Reich, von der russischen Besatzung und der Zonengrenze 263 Ich danke für die freundliche Unterstützung 268 Manfred Lückert schreibt im Vorwort: „„Ein noch gut gefüllter Karton mit alten Eichsfeldfotos stand vor mir, Fotos, die im letzten Buch „Ein Streifzug durch das ländliche Eichsfeld“ keinen Platz mehr fanden. In jenem Buch ist von einigen Orten des Altkreises Heiligenstadt sehr wenig oder kein einziges Bild enthalten. Die Dörfer des Altkreises Worbis und Mühlhausen, sofern noch im Eichsfeld gelegen, sucht man meist vergebens. Das wollte ich unbedingt ändern! Was lag also näher, als ein weiteres Buch über das Eichsfeld zu schreiben. Von den Themen und dem Aufbau her so wie das letzte Heimatbuch.Eichsfelder, denen ich von meinem Vorhaben erzählte, äusserten sich sogleich positiv und sagten mir ihre Unterstützung zu. Diese konnte ich auch gut gebrauchen, wenn ich allein an die recht weit entfernten Orte des Ohmgebirges dachte.„Wer raset so spät durch Nebel und teilweise auch durch Nacht? Es ist der Lückert mit alten Fotos, hab’ ich’s mir doch gedacht...“Endlose schmale Strassen mit alten Obstbäumen, tiefe Dunkelheit, am Rand plötzlich funkelnde Augen ... Scheinwerfer anderer Autos sieht man abends kaum. Böiger Wind drückt gegen meinen Wagen, am Himmel haben es die Wolken sehr eilig, an der Mondsichel vorbeizuziehen.Ich zehre noch von dem schönen Abend bei liebenswürdigen Eichsfeldern! Man hat mir ein Stück alte Wurst mit auf den Weg

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot